St.Petersburg
Best Guides
Ich lieb' dich, Schopfung Peters, deine
Gestrenge, einheitliche Pracht,
In dem granitenen Gesteine
Der Newa konigliche Macht...
(Alexander Pushkin)

Novgorod

Nowgorod

Man soll nicht vergessen, dass St. Petersburg eine Stadt mit der europäischen Kultur ist. Es unterscheidet sich wesentlich von den anderen russischen Städten. Die berühmtesten Paläste wurden hier von einem Italiener gebaut, die größte Kathedrale wurde von einem Franzosen errichtet, die älteste Kirche wurde von einem Schweizer geschaffen. Viele Gebäude wurden nach den Entwürfen von Deutschen projektiert. St. Petersburg ist mehr Europa als Russland. Außerdem ist es eine ziemlich junge Stadt. Wenn Sie eine echte russische Stadt, die russische Architektur und russische Traditionen sehen möchten, wenn Sie die Atmosphäre und den Geist vom alten Ruß fühlen möchten, ist es am besten nach Nowgorod zu fahren.

Obwohl der Name Nowgorod "Neue Stadt" bezeichnet, ist es eine der ältesten Städte Russlands. Die älteste orthodoxe Kirche auf dem Territorium Russlands ist die Nowgoroder Sophien–Kathedrale vom XI. Jh.. Das Vorbild war die heilige Sophien–Kathedrale in Konstantinopel. Die Nowgoroder Sophien–Kathedrale überrascht durch ihre besondere Schönheit: die grobe Schlichtheit, die unüberwindliche Riesenkraft und die innere Energie. Ideal sind Proportionen und Volumenverhältnisse. In dieser Kathedrale gibt es etwas echt Russisches, obwohl man den byzantinischen Einfluss nicht vergessen soll. Sie betreten die Kathedrale und geraten im XII.–XIV. Jh.. Die Antlitze der russischen Heiligen beobachten Sie von der alten Ikonenwand.

Während des Ausfluges erzählt Ihnen unsere Reiseführerin über die spannende und tragische Geschichte von Nowgorod. Eine bewundernswerte Periode war die Zeit der Nowgoroder Republik ab XII. bis XIV. Jh., die ein echtes Parlament–Wetsche (Volksversammlung) hatte. In diesen alten Zeiten luden Stadtbürger für die Regierung in die Stadt einen Fürsten ein. Wenn sie mit ihm unzufrieden waren, konnten sie ihn verjagen. Das war eine einmalige Situation, die nirgendwo in Russland außer Nowgorod existierte.

Der Ausflug nach Nowgorod dauert den ganzen Tag. Um 7 Uhr oder 7.30 fahren wir ab, um 11 Uhr sind wir im Stadtzentrum von Nowgorod. Nach dem leichten Frühstück oder einer Tasse Kaffee beginnen wir unser Programm:

  • die Führung auf dem Territorium des Nowgoroder Kremls, die Erzählung über das Denkmal „Tausend Jahre Russland", die Besichtigung der Sophien–Kathedrale;
  • der Spaziergang auf der Handelsseite. Man sieht hier einige Kirchen vom XII.–XIV. Jh., die auf Kosten der Kaufleute an den Kreuzungen der Handelsreihen errichtet wurden;
  • die Christi–Verklärung – Kirche in der Ilja–Straße, das Meisterwerk der russischen Architektur des XIV. Jh. Drin ist die einzige erhalten gebliebene Freskokomposition des berühmten byzantinischen Ikonenmalers Theophanes des Griechen*;
  • das Kunstgewerbehaus mit Werkstätten für das Flechten aus Birkenrinde, alte Frauengewerbe, Volkstrachten, traditionelle Spielzeuge, Weberei. Wir können Ihnen den Besuch einer oder mehreren Werkstätten nach ihrem Wunsch anbieten, der Meisterkurs ist auch möglich**;
  • mittagessen;
  • das Juriew–Kloster mit dem Besuch der Georg–Kathedrale (XII. Jh.). Das Kloster spielte auch eine strategische Rolle und sieht wie eine richtige Festung aus;
  • das Freilichtmuseum für Holzarchitektur "Witoslawizi". Im Freilichtmuseum sind Wohn–, Wirtschafts– und Sakralbauten vom XVI.–XX. Jh. untergebracht, die aus verschiedenen Orten des Nowgoroder Gebiets hierhergebracht wurden. Sie werden eine Dorfstraße passieren, echten Bauernhäuser aller Typen besichtigen. Drin erzählt man über das Bauernleben, über Sitten und Bräuche der XVI.–XIX. Jahrhunderte.
    Man sieht Holzkirchen, eine Mühle, einen Schwengel–Brunnen, eine Schmiede und andere Bauten. Nach den prächtigen Palästen von Petersburg, nach der feinen Schönheit der nördlichen Metropole ist es angenehm, in die Atmosphäre des russischen Bauernlebens aufzugehen.

Um 17Uhr fahren wir aus Nowgorod ab, gegen 21Uhr sind wir in Petersburg.

Hier ist die ausführliche Information über Nowgorod.




* Wegen des schlechten Wetters kann die Kirche geschlossen sein, in diesem Fall besuchen wir die Kathedrale der Gottesmutter des Zeichens, sie befindet sich auf demselben Platz und hat eine interessante Ausstellung der Wandmalerei vom Anfang des XVIII. Jh..

** Der Besuch des Kunstgewerbehauses ist fakultativ. Aber wir empfehlen Ihnen es ins Programm aufzunehmen. Das macht wirklich Spaß, diese Erzeugnisse zu betrachten und auch selbst etwas unter der Leitung der geschickten Meister, die alte Traditionen aufbewahren, herzustellen.


Anfrage senden








Die Kontaktadresse: info@bestguides-spb.com

[Privacy & Cookies Policy]
© Best Guides SPb, 2009-2019
We use cookies to improve your browsing experience on this site. More info